Onigiri™ Rice Snack

Die aus Japan stammenden O-Nigiri sind kleine Reisbälle, nach Belieben gewürzt oder mit weiteren Zutaten gefüllt und meist mit einem Blatt Nori umwickelt. In ihrem Herkunftsland sind sie tief in der Alltagskultur verwurzelt und haben eine ähnliche Funktion wie bei uns das Jausenbrot. So wie auch die Bento-Box erlebt es in ostasiatischen Großstädten einen Boom, wahrscheinlich weil es Mobilität gewährleistet und gleichzeitig heimelige Gefühle weckt.

In Österreich konnte man es bislang nur in wenigen einschlägigen Geschäften und Restaurants finden. 2013 gelangte es unter dem Namen „Onigiri™ Rice Snack“ erstmals ins Sortiment einer großen österreichischen Supermarktkette. Ich wurde damals hinzugezogen um die Verpackung zu planen und in einem kleinen Team den Produktlaunch zu begleiten.

Die mehrlagige Verpackungsfolie und ihre besonderen Eigenschaften habe ich in einem anderen Beitrag genauer beschrieben.

Die Onigiri™ Rice Snacks inklusive Verpackung sind im Auftrag von und in Zusammenarbeit mit Florian Pröll entstanden.
Konzept: Florian Pröll
Logo-Gestaltung, Umsetzung, Produktionskoordination: Zora Göschl
Produktion der Etiketten: Ulrich Etiketten

Ca. 1460 Stunden Mathematikunterricht habe ich bis jetzt erlebt, verteilt auf 14 Jahre meines Lebens. Seit dem sind weitere 8 1/2 Jahre vergangen in denen ich in der Mathematik kaum mehr als ein unliebsames, aber notwendiges Werkzeug sah.

Man kann also von einer epochalen Versöhnung sprechen, wenn ich mir die Nächte mit Vi Harts „Doodling in Math Class“-Videos um die Ohren schlage und die Sonderausstellung Matheliebe im Grazer Naturkundemuseum am liebsten gleich mehrmals besuchen würde.

Zu sehen: ‪Doodling in Math: Spirals, Fibonacci, and Being a Plant [1 of 3]‬ von Vi Hart

Diese Woche hat Ö1 Sendungen übers Papierschöpfen aus alternativen Pflanzenfasern (d.h. nicht Holzschliff) gebracht.

In den ersten beiden Teilen geht es um heimische Pflanzen, im dritten Teil um die Eigenschaften der Papiere und im letzten Teil wird der Verarbeitungsprozess kurz beschrieben. Als Expertin kommt dabei Renate Habinger zu Wort. Das alles spielt sich im bescheidenen Rahmen von 5-minütigen Sendungen ab.

Teil 2
Teil 3
Teil 4

Radiosendungen gestaltet von Renate Pliem für die Sendereihe “Vom Leben der Natur” des ORF Radio Ö1
Dauerhaft verfügbar gemacht von Podcast.de

Designrecherche: Onigiri Verpackung

Reisbällchen als Proviant gibt es schon seit mindestens 400 Jahren. Kein Wunder also, dass verschiedene spezialisierte Verpackungen entstanden sind. Im Einzelhandel findet man sie heute oft mit Kunststoff-Folien umwickelt. Besonders interessant ist jene Form, die Kisaku Suzuki Mitte der 80er Jahre entwickelt hat. Mehrlagige Folie, meist aus BOPP (biaxial orientiertes Polypropylen) umhüllt die feuchten Bestandteile und bildet eine separate Kammer in dem ein Stück Nori Platz findet. Dadurch behält das Nori seine knusprige Konsistenz, die einen interssanten Gegensatz zum weichen, klebrigen Reis bildet. Erst nach Entfernen der Folie berührt der Reis das Nori. Die Finger jedoch müssen nie mit dem Reis in Kontakt kommen und bleiben dadurch trocken und sauber.

Für die österreichische Marke „Onigiri™ Rice Snack“ haben wir auf dieses Design zurückgegriffen und es mit einem großen, perforierten Papier-Etikett und einem Verschlussetikett kombiniert.

Weiterlesen